szmmctag
Suche blog.de

  • Wochenendrückblick

    An diesem Wochenende habe ich meinen Geburtstagsgutschein zum Burgeressen eingelöst.
    Natürlich nicht einfach irgendwo essen gehen sondern selbst gemachte Burger inkl. Brötchen. Am Samstag habe ich einer Freundin geholfen einige Dinge zu organisieren, anschließend haben wir die Zutaten gekauft und dann ging es in die Küche. So ganz reibungslos lief es dann zwar nicht, vor allem die Brötchen haben uns etwas Probleme bereitet :D aber am Ende ging dann doch alles gut und die Burger waren super lecker. Und vor allem sättigend. Das erste Hungergefühl kam erst am Sonntag Abend wieder auf :D
    Eigentlich wollten wir nach dem Burgeressen noch rausgehen, doch zum einen haben wir irgendwie für alles etwas länger benötigt als gedacht und so war es schon spät geworden. Zum anderen waren wir so vollgefuttert, dass wir dann doch lieber einfach noch gequatscht, und uns noch etwas Comedy angehört haben. Am Sonntag habe ich mich dann noch mit einem Kollegen zum Abendessen verabredet. An guten Speisen hat es mir dieses Wochenende also wahrlich nicht gemangelt.
    Nach einer miesen und stressigen Woche hat mich dieses Wochenende wieder aufgerichtet und Kraft gegeben die letzten 5 Tage bis zum Urlaub auch noch durchzustehen.

  • Bochum Total 2015

    Bereits zum 30. mal findet in diesem Jahr "das" Bochumer Musikevent statt. Vom 02.-05.07 gibt es auf mehreren Bühnen in der Bochumer Innenstadt diverse Bands auf die Ohren.
    Nachdem ich die letzten Jahre leider verpasst habe, freue ich mich in diesem Jahr besonders darauf. Vor allem gilt es sich durch das umfangreiche Programm zu lesen und zu schauen was man sich auf jeden Fall anhören möchte :yes:
    Das besondere an Bochum Total ist, dass neben bereits bekannten Bands auch vielen Nachwuchsbands die Möglichkeit gegeben wird sich zu präsentieren. Deswegen werde ich in den nächsten Tagen das Programmheft studieren in denen alle auftretenden Bands kurz vorgestellt werden.

  • Charts

    Overall artists chart
    Chartsoverall 21.06.2015

    Last week top artists
    Wochencharts 14.06.- 21.06.2015
    (zum vergrößern auf die Bilder klicken)
    mehr Charts

  • Figur

    So hier mal eine weitere Specksteinarbeit die ich angefertigt habe. Man hatte mir einen großen Klotz vorgesetzt und ich sollte etwas daraus machen. Gar nicht so einfach eine Idee zu entwickeln, und dann soll es ja auch noch klappen.
    Also habe ich angefangen den Stein zu bearbeiten und versucht eine Idee zu bekommen.
    Am Ende sollte es eine Figur werden...
    Erst wollte ich die Figur einfach so als Standfigur anfertigen weswegen ich das untere ende abgesägt und plan gemacht habe. Das war jedoch sehr klein und wirkte nicht richtig. Also kam die Idee die Figur auf einen Ständer zu montieren was durch das plane Ende aber merkwürdig aussah. Also habe ich das abgeschnittene Ende wieder dazu genommen womit ich am Ende zufrieden war. Auch wenn es doch schwieriger als erwartet war das untere Teil quasi schwebend hinzubekommen.

    Figur

    Figur

  • jetzt schon vermissen

    Nicht mehr lange und eine Freundin geht für zwei Jahre ins Ausland, genauer gesagt nach Ägypten.
    Zum einen freut es mich ja, dass ihr Plan nun funktioniert und bisher alles reibungslos verläuft. Auf der anderen Seite ist da natürlich der nahende Abschied.
    Auch wenn es natürlich nicht das Ende der Freundschaft ist, schließlich gibt es genügend Kommunikationsmöglichkeiten um in Kontakt zu bleiben, so wird es doch anders. Dann ist es vorbei mit den spontanen Treffen wie zum Beispiel gestern. Das einfach mal jemand anruft und man sich in der Stadt trifft etwas trinkt und quatscht. Gerade dies hat mir in letzter Zeit auch sehr gut getan, weswegen ich dies natürlich sehr vermissen werde.

  • Terminabsprache mit Werkstatt

    Nachdem der Gutachter den Hagelschaden an meinem Wagen beäugt hat und sein Gutachten an die Versicherung geschickt, und ich bin ebenjener Rücksprache gehalten habe, hat sich gestern die Werkstatt gemeldet. Die ist nämlich von der Versicherung direkt beauftragt worden und wollte jetzt einen Termin mit mir abstimmen. Frühster Termin aufgrund der derzeit großen Nachfrage ist der 13. Juli 8|
    Die Woche vorher hätte mir zwar besser gepasst da ich da ja noch Urlaub habe, aber gut. Dann muss ich halt schauen wie ich in den drei Tagen zur Arbeit komme.

  • Charts

    Overall artist chart
    Chartsoverall 07.06.2015

    Last week top artists
    Wochencharts 31.05.- 07.06.15
    (zum vergrößern auf die Bilder klicken)
    mehr Charts

  • Herbert Grönemeyer - Open Air in Freiburg

    Am Donnerstag war es nun endlich soweit und Herbert Grönemeyer ist in Freiburg aufgetreten. Das ganze bei 30°C selbst noch am Abend.
    Konzert Grönemeyer
    Ich war sehr gespannt was mich erwartet, denn das neue Album gefällt mir richtig gut.
    Grönemeyer war gut drauf und strotze nur von Selbstironie was einfach gut ankam. Gespielt hat er in den drei Stunden nicht aus dem neuen Album sondern er brachte Songs aus allen möglichen Zeiten seines Schaffens. Besonders viel spielte er aus dem Album 4630 Bochum, für mich auch sein bestes. Mit Alkohol, Mambo, Männer, Flugzeuge im Bauch und natürlich auch mit Bochum also sehr viel aus seiner Anfangszeit. Aber natürlich auch Songs wie Land unter, Mensch, Stück vom Himmel, Der Weg und viele mehr waren vertreten.
    Die Mischung der Songs aus alt und neu war gut gemischt und machte den Abend zu einem tollen Erlebnis. Ich hätte natürlich auch viele Fotos mit meinem Handy machen können, so wie es viele gemacht haben, muss euch aber leider enttäuschen. Ich habe es bevorzugt einfach den Moment und das Konzert zu genießen anstelle mich um Fotos zu kümmern.
    So müsst ihr jetzt einfach mit meinen Worten leben.
    Für mich als Bochumer war der Besuch des Konzerts ja eh ein "Pflichtbesuch" aber ich kann euch allen nur den Besuch eines seiner Konzerte empfehlen. Grönemeyer wirkt derzeit unbeschwert und scheint es einfach zu genießen auf der Bühne zu stehen.

  • Der Ruhrpott für die Hosentasche - Carsten Uekötter

    Ruhrpott für die Hosentasche

    Kurzbeschreibung:
    Was macht Bob Dylan am Rhein-Herne-Kanal?
    Warum küsst Ronaldo seine Julia unterm Mond von Wanne-Eickel und was hat Schalke damit zu tun?
    Woher kam der Steiger und wo ging er hin?
    Hinter Duisburg ist die Welt zu Ende. Wer was anderes erzählt, lügt. Warum das Ruhrgebiet seinen Vorurteilen meilenweit voraus ist und alles, was man über das Leben im Revier sonst noch nie wusste, steht in diesem Buch.
    Quelle: Klappentext

    Das Buch ist kein klassischer Reiseführer wie man es normalerweise kennt. Uekötter erzählt auf 248 Seiten über den Ruhrpott und stellt dabei natürlich Dinge vor die man unbedingt gesehen oder besser noch erlebt haben muss.
    Von den zahlreichen Theatern, den Kultureinrichtungen aber auch die ungewöhnlichen Orte wie z.B. das Standesamt unter Tage. Und er verfällt beim erzählen auch nicht in die Klischees des Ruhrpotts sondern zeigt das Revier so wie er heute ist und was es heute so besonders und besuchenswert macht.
    Besonders interessant finde ich die Angaben über die Universitäten. Hier in Freiburg sieht man sich ja immer gerne als Bildungs- und Studentenstadt. Wie oft ich das schon gehört habe mit dem mitleidigen Blick was Bochum da wohl gegen zu setzen hätte. Das alleine die Ruhruniversität die ja nicht die einzige Uni in der Stadt ist doppelt so viele Studenten hat wie ganz Freiburg lässt mich doch immer wieder schmunzeln.

  • wenig Schlaf

    Das Wochenende war richtig gut, auch wenn ich nicht viel zum schlafen gekommen bin. Am Samstag hat eine Freundin die im August für voraussichtlich zwei Jahre nach Ägypten geht ihre Abschiedsfeier gegeben. Es wurde gegrillt und es flossen einige Tränen. Wir sind dann noch ins Jos Fritz gegangen wo eine "Tanz aus dem Mai Party" stattfand. Es wurde gute Musik gespielt und war eine echt tolle Nacht denn wir sind bis halb fünf dort geblieben.
    Das rächte sich dann am nächsten Tag. Denn am Sonntag war ich zum Speedsoccer mit einem Kollegen verabredet. Und so konnte ich mich schon um 9 wieder aufstehen und mich auf den Weg machen. Erst mein Auto bei der Freundin abholen und dann nach Lörrach zum Speedsoccer. Da dort einige gefehlt haben ging es dann eine Stunde drei gegen drei was echt auf die Kondition ging. Anschließend bin ich dann noch mit dem Kollegen in Lörrach in der Stadt was essen gewesen und um 19 Uhr ging es dann wieder zur Freundin um die Reste vom samstäglichen Grillfest zu vernichten.
    Als ich dann abends nach Hause gekommen bin ging es für mich dann aber auch gleich in die Horizontale :D

Neueste Einträge

mehr Einträge…

Tags

mehr Tags…

Kalender
<< < Juli 2015 > >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.